RAG Schießsport

Schießausbildung der RAG SP AB

24.11.2018, von Joachim Bopst, Hammelburg

G-HS6 was ist denn das? So haben einige Kameraden der Reservistenarbeitsgemeinschaft Schießsport der Kreisgruppe Aschaffenburg im Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. am 24. November 2018 in Hammelburg gefragt. Doch vor der G-HS6 Erklärung, war ein guter Nässeschutz für die Ausrüstung zu realisieren.

Auf 100 Metern war das Angebot die Gewehre einzustellen. Hier wurden auch die entsprechenden Disziplinen aus der Schießsportordnung des VdRBw geübt.

Danach wurde für die G-HS6 umgebaut. Allen wurde der Ablauf dieser Disziplinen aus der Schießsportordnung erklärt. Jetzt konnten jeweils drei Schützen - begleitet von je einer Aufsicht - einen Durchgang absolvieren. Soweit Bedarf war, wurden weitere Trainingseinheiten absolviert. Hinweis für "Neue": mit vier Zehner-Magazinen geht die Übung reibungsloser.

Zum Schluss verlegten die Schützen auf 300 Meter und testeten ihre Treffsicherheit mit dem Zielfernrohr. Manche erzielten auch mit ihren historischen Gewehren - ohne Zielfernrohr nur über Kimme und Korn - beachtliche Trefferbilder auf diesen 300 Metern.