RAG Schießsport

Long Range Pokal

16.06.2018, von Joachim Bopst, Hammelburg

Auch ein Termin für den Long Range Wettbewerb im Juni hat seine Nachteile beim Wetter... Bei strahlendem Sonnenschein sind die Kameraden zum traditionellen Long Range Wettbewerb am 16. Juni in Hammelburg angetreten. Jetzt war nicht der Nebel das Problem sondern die Herausforderung war die heiße flimmernde Luft. Dadurch waren die Ziele schwerer zu treffen.

Nach dem ersten Durchgang auf 300 Meter mit den gewohnten Scheiben standen die acht Teilnehmer für den Teil "B" fest. In dieser ersten Runde zeigten Teilnehmer, dass Sie mit sachkundiger Anleitung bei ihrem ersten Einsatz mit einem Zielfernrohrgewehr und der Großkalibermunition einen guten Platz erreichen können. Solchen Talenten ist zu wünschen "Weiter so und besser werden".

Andere, die sonst auf den vorderen Plätzen dabei waren, hatten Pech, z.B. zu viel oder in die falsche Richtung nach den Probeschüssen gedreht.

Mit "KK" - Scheiben wurde im zweiten Durchgang (Teil "B") der Sieger ermittelt. Dieses Jahr hat Ingo Koch den Long Range Wettbewerb gewonnen - Glückwunsch.

Parallel wurden die interessierten Schießleiter aus der Bezirksgruppe Unterfranken in die Übungen P-D2 und G-HS4 bis G-HS6 eingewiesen. Diese Schießleiter dürfen nun Schießen mit diesen Disziplinen nach der Schießsportordnung des VdRBw leiten.