Militärische Ausbildung

Ausbildung AGSHP

03.05.2017, von Christian Ruppert, Hammelburg

Am Mittwochabend den 03.05.2017 haben sich 30 Kameraden aus der Kreisgruppe Aschaffenburg in Hammelburg zur Ausbildung am AGSHP eingefunden.
Es konnte durch Unterstützung der aktiven Truppe an drei Simulatoren ausgebildet werden. An einem Stand wurde Schießvorbereitende Ausbildung für das Bundeswehrhandwaffenschießen am Samstag Durchgeführt. Es wurden die Übungen G36 - S-1 bis S-3 geschossen. Dabei wurde auf die Schießtechnik geachtet und verbessert. Alle Teilnehmer konnten diese Übungen erfüllen und waren somit bestens gerüstet.

In einem weiteren Simulator bestand die Möglichkeit sich als Gruppenführer weiterzubilden. Hier musste die Gruppe in der Verteidigung auf Befehl ihre Aufgabe Meistern. Wichtig war hier die Absprachen in einer Gruppe untereinander, damit das Ziel erreicht werden konnte.

Bild:

Foto: Stefan Felkel

Schießausbildung an der Granatmaschienenwaffe

Dank der Unterstützung von HptFw Bille konnte an diesem Abend die Granatmaschinenwaffe ausgebildet und im Simulator geschossen werden.

Bild:

Foto: Stefan Felkel

Links: Kamerad HptGefr Ludwikowski, Rechts: FwRes StFw Schinkmann

Am Ende der gelungen Veranstaltung konnte dem Kameraden HptGefr Martin Ludwikowski die Bronzene Schützenschnur verliehen werden. Bei dieser Gelegenheit konnte ihm zusätzlich für seine zehnjährige Mitgliedschaft im Reservistenverband gedankt werden.

Bild:

Foto: Stefan Felkel

HptFw Bille mit dem Schild der Kreisgruppe Aschaffenburg

Zum Dank für die hervorragende Ausbildung konnte HptFw Bille das Wappen der Kreisgruppe Aschaffenburg überreicht werden.
Der FwRes Aschaffenburg StFw Thomas Schinkmann bedankte sich bei allen Kameraden für ihr Engagement und wünschte allen eine gute Heimreise.