Zusammenarbeit

Überregionale Zusammenarbeit mit Hilfsorganisationen

28.10.2017, von Reinhard Krott, Ulm

Eine Ausbildungsanfrage - diesmal aus dem Baden-Württembergischen Ulm - erreichte unser Mitglied Fw d.R. Luisa Stogner nach der gelungenen Weiterbildung beim BRK in Aschaffenburg im Mai diesen Jahres.

Durch ihre Ausbildung zum Rettungsassistenten im Bundeswehrkrankenhaus in Ulm hat Luisa Stogner immer noch regen Kontakt zu den Hilfsorganisationen, bei denen sie ihre Rettungswachen-Praktika absolviert hat.

Wie mit dem Bereitschaftsleiter André Scholz - ebenfalls Rettungsassistent - vorher besprochen, gab es für die 20 ehrenamtlichen Mitglieder einen Einblick in „Tactical Combat Casualty Care (dt.: taktische Verwundetenversorgung).

Weiterhin lernten die Teilnehmer das Combat Application Tourniquet(R), das QuikClot Combat Gauze(R), den Notverband sowie das Celox A(R) kennen.

Da auch einige der genannten Ausrüstungsgegenstände bald auf Rettungswagen eingesetzt werden sollen, waren die zivilen Partner entsprechend interessiert und begeistert von den Fortschritten bezüglich der Sanitätsmaterialien.

Das DRK Ulm dankte Fw d.R. Luisa Stogner für die gelungene und interessante Ausbildung und hat bereits jetzt schon um eine Fortsetzung in 2018 gebeten.