Berufsförderungsdienst

Reservistinnen und Reservisten - Mentoren und Netzwerker zwischen Bundeswehr und Wirtschaft.
Sie haben nach der Dienstzeit bei der Bundeswehr erfolgreich in der zivilen Arbeitswelt Fuß gefasst und kennen die Gedanken der Kameradinnen und Kameraden, die diesen Schritt als Zeitsoldatinnen und Zeitsoldaten (SaZ) noch vor sich haben:

Die Frage, wie es gelingen wird, von der Zeit in der Bundeswehr Abschied zu nehmen und noch einmal ganz neu in eine zivile Karriere zu starten. Haben Sie sich schon einmal gefragt, ob Sie Kameradinnen und Kameraden dabei mit Ihrem Wissen und Ihren Kontakten unterstützen können?
Beispielsweise, weil Sie selber Erfahrungen gemacht haben, wie die ersten Schritte in eine zivile Karriere am besten aussehen sollten, und diese Erfahrungen weitergeben möchten?

Oder weil Ihr neuer Arbeitgeber Bedarf an gut qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hat und Sie einen Kontakt zu entsprechend qualifizierten Soldatinnen oder Soldaten herstellen könnten?

Wenn Sie eine der vorstehenden Fragen mit „Ja“ beantwortet haben, ist der Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD) die richtige Adresse, um Ihr Engagement als Mentor an Kameraden heranzutragen. Der BFD ist die bundesweit einzige Organisation, die es zu Ziel hat, ausscheidende SaZ ohne kommerzielle Interessen bei ihrer Integration in das zivile Arbeitsleben bestmöglich zu unterstützen und zu diesem Zweck das zivilberufliche Qualifizierungsprofil jedes einzelnen fördert.

Um die Soldatinnen und Soldaten bis hin zu ihrem Einstieg in das zivile Erwerbsleben erfolgreich zu unterstützen, bauen die BFD regionale Kontaktnetzwerke mit zivilen Arbeitgebern, Verbänden sowie den Industrie- und Handelskammern und den Handwerkskammern auf. In diesem Netzwerk könnten Sie das Bindeglied zwischen dem BFD und einem potentiellen Arbeitgeber sein - ein Engagement, das sich für Ihre Kameradinnen und Kameraden auszahlt.