Das Reservistenleistungsabzeichen der Bundeswehr

Bild: Das Reservistenleistungsabzeichen der Bundeswehr

Bei mehrfachem Erwerb des Reservistenleistungsabzeichen in der Stufe III, kann das RLA mit der Zahl 5, 10. 15, 20, 25 usw. vergeben werden.

Allgemeine Bestimmungen und Regelungen

Zum Erwerb des Reservistenleistungsabzeichens sind zusätzlich zu den Bedingungen des Leistungsabzeichens folgende Bedingungen zu erfüllen:

  • Schießen mit Maschinengewehr
  • Handgranatenzielwurf und
  • Hindernislauf / Hindernisbahn

Das RLA kann in folgenden Stufen erworben werden:


Stufe I (Bronze) - Stufe II (Silber) - Stufe III (Gold)


Bei mehrfachem Erwerb des RLA in der Stufe III, kann das RLA mit der Zahl 5, 10. 15, 20, 25 usw. vergeben werden. Die Wiederholungen müssen nicht jährlich aufeinander folgen.


Angehörige der Reserve erhalten das RLA durch einen entsprechenden Vorgesetzten des Übungstruppenteils oder des LKdo ausgehändigt.


Die Aushändigung hat in würdiger Form zu erfolgen.